Spielberichte und Sonstiges der Fußball D2-Jugend männlich (Jhg. 2007)

Juhu! Auf der neu gestalteten Homepage der TSG ist es nun auch wieder möglich, die Spielberichte unserer Kicker zu veröffentlichen. Wir freuen uns!

Daher ein Schnelldurchlauf durch die vergangenen sechs Spiele, um die kommenden Partien dann wieder ausführlicher darzustellen:

 

Olympia Kassel 1 – TSG Wilhelmshöhe 2 (1:4)

…. verdienter Sieg! Das Ergebnis spiegelt die Kräfteverhältnisse an diesem Tag wider. Die spielerisch wieder verbesserte TSG hatte die Partie weitestgehend im Griff.

 

TSG Wilhelmshöhe 2 – JSG Nieste/Staufenberg (3:1)

…. die Partie war nicht besonders schön anzusehen. Technisch anspruchsvoller Fußball ist auf den holprigen Stockwiesen nicht/nur bedingt möglich. Es hätte auch unentschieden ausgehen können, aber dieses Mal wurden die wenigen Chancen genutzt!

 

TSG Wilhelmshöhe 2 – JSG Bosporus/Fortuna (1:3)

…. insgesamt eines der schwächeren Spiele unserer Jungs. Es fehlte an zwingenden Torchancen, der Gegner hingegen wusste seine Kontermöglichkeiten zu nutzen – daher verdient verloren. Coach Michael wurde arg vermisst.

 

SVH Kassel – TSG Wilhelmshöhe 2 (3:4)

…. ein hoch emotionales Spiel, das Spieler, Trainer und Zuschauer an den Rande der Verzweiflung brachte. Die vielen zweifelhaften Abseitsentscheidungen des Heimschiedsrichters konnten die Niederlage des SVH aber nicht verhindern – mehr als verdient gewonnen!

 

TSV Oberzwehren – TSG Wilhelmshöhe 2 (1:1)

…. ein intensives Spiel, in dem die sehr starken Einzelakteure des TSV durch den couragierten und taktisch klugen Einsatz unserer Jungs neutralisiert werden konnten – ein leichtes Chancenplus für die TSG.

 

TSG Wilhelmshöhe 2 – KSV Baunatal 2 (0:1)

…. eine insgesamt unglückliche Niederlage, geprägt durch ein bekanntes Problem: Die Chancen sind da, an ihrer Verwertung gilt es zu arbeiten.

 

 

 

 

11.08.2018 TSG II gegen OSC Vellmar II 5:1 (3:1) 

Erfolgreicher Einstieg in die erste D-Jugend-Serie 

„Endlich wieder Fußball“ – so war die Stimmung auf dem Feld. Ein bisschen Vorfreude, ein bisschen Nervosität und ganz viel Lust auf die neue Saison war zu spüren.

Da war es gut, dass man es bei dem OSC mit einem „alten Bekannten“ zu tun hatte und so ungefähr wusste, was zu erwarten war.

Die Jungs spielten von Anfang an einige gute Torchancen heraus, die in der ersten Viertelstunde aber allesamt ungenutzt blieben – was sich im Fußball ja leider häufig rächt.

So auch hier: Es folgte der höchst unglückliche Rückstand durch einen direkt verwandelten Eckstoß der Vellmaraner („Sonntagsschuss“). Glücklicherweise ließen sich die Jungs dadurch nicht aus der Ruhe bringen, spielten weiter kontrolliert und nutzten dann auch endlich einige der vielen Abschlussmöglichkeiten zur verdienten 3:1 Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit ließen die Hausherren nur noch wenig anbrennen und es gelangen ihnen zwei weitere Tore.

Sicher hätte der Sieg bei einer besseren Chancenverwertung höher ausfallen können, insgesamt dominierte eine leicht nervöse TSG aber über die gesamten 60 Minuten das Spielgeschehen.

Schön zu sehen, dass sich unsere drei Neuzugänge schon so gut eingelebt haben und die Gemeinschaft sowohl menschlich als auch spielerisch bereichern. Wir sagen: Herzlich Willkommen!!

Aufgebot: Hannes (TW), Lennox, Tommy, Sebastian (1), Simon, Freddy, Michel (1), Roman, Leo, Luis (3), Kasra, Chilan