Februar 1883
Gründung eines Turnvereins im Wilhelmshöher Hof (TUSPO Wilhelmshöhe 1883)

1906
Gründung eines Fußballvereins in Wahlershausen (der spätere SV Wilhelmshöhe 06)

Januar 1919
Wiederaufnahme des Vereinsbetrieb nach dem 1.Weltkrieg

1921
Vereinigung mit einem Teil des Fußballvereins des „Wahlershäuser Fußballvereins 1906“ dadurch Erweiterung des sportlichen Angebots

1924
Gründung der Handballabteilung (TUSPO Wilhelmshöhe 1883)

1926
Gründung der Damenhandballabteilung

11.November 1945
„Freie Sportvereinigung Wilhelmshöhe“ gegründet.
Dieser Verein übernahm die Traditionen der 1933 bzw. 1937 in Wilhelmshöhe bestehenden Vereine

06. Juni 1948
Der bestehende Verein spaltet sich auf in und die TUSPO 1883 Wilhelmshöhe (Handball und Turnen)

11.August 1962
Die beiden Wilhelmshöher Vereine den SV Wilhelmshöhe 06 (Fußball) und TUSPO 1883 Wilhelmshöhe (Handball und Turnen) schließen sich wieder zusammen. Am Tage des Zusammenschlusses verfügen beide Vereine über 464 Mitglieder.

September 1968
Gründung der Volleyballabteilung

31.Dezember 1972
1082 Mitglieder, inzwischen mit Volleyball

20.September 1975
OB Dr. Karl Branner übergab unserem Verein und dem VFL Kassel die Sportanlage Stockwiesen

16.September 1978
Einweihung des Clubhauses Stockwiesen

Januar 1982
Einweihung der städtischen Tennisplätze in der KVG Schleife

Januar 1995
Gründung der Ju-Jutsu Abteilung

September 2011
Gründung der Badmintongruppe

Dezember 2011
1118 Mitglieder im Verein